MMag.a Verena Ogris
Nachhaltigkeit – versteht keiner, ist aber so

Immer wenn ich erzähle, dass ich mich selbstständig gemacht habe, um Unternehmen dabei zu unterstützen, ihr Nachhaltigkeitsengagement weiterzuentwickeln, höre ich Sätze wie: „Das ist DAS Thema der Zukunft. Sooo wichtig. Tolle Entscheidung!“ In Aufträgen schlägt sich diese.

Culture in the Soft Power Policy

Culture is the lifeblood of a vibrant society and in addition to its intrinsic values, culture enhances the quality of life and increases overall well-being for both individuals and communities.

“Fempower meets Artbusiness”: Interview mit Christine Wetzlinger-Grundnig von Eva Gruber-Letz

“Es ist für Frauen ganz wichtig einfach mal reinzuspringen, auch in Aufgaben, denen sie sich eigentlich nicht gewachsen fühlen. Mit der Leistung wächst dann auch das Selbstbewusstsein und natürlich auch die finanzielle Unabhängigkeit.” Dr.in Christine Wetzlinger-Grundnig, Direktorin des Museums der Modernen Kunst “Fempower meets artbusiness” – Engagierte Frauen in der Kärntner Kulturszene   In der […]

Eva Gruber-Letz, MA BA u. Dr.in Ute Liepold
“Fempower meets Artbusiness”: Interview mit Ute Liepold von Eva Gruber-Letz

“Frauen sollen als Teil des Lebens mit ihrem Input präsent sein. Es geht darum, sich Kompetenzen anzueignen und diese auch zu präsentieren, dafür gerade zu stehen und dafür etwas zu fordern.” Dr.in Ute Liepold, Regisseurin, Intendantin, Autorin und Gender Philosophin

Gender auf die Agenda
Warum habe ich das BFC gegründet?

Vor mittlerweile mehr als 20 Jahren habe ich aus dem Bedürfnis eines qualitativen Austausches mit beruflich engagierten Frauen dieses weibliche Wirtschaftsnetzwerk gegründet.

Mag.a Eva Possnig-Pawlik
Die Weberin

Neben der Tätigkeit als Psychologin konnte ich in den letzten Jahren einige Erzählungen in Anthologien veröffentlichen. Das Manuskript – „Die Weberin“ – wurde einige Monate vor dem Ausbruch der Corona-Pandemie vom Wiener Verlagshaus Hernals angenommen. Der Roman erschien Anfang Dezember 2020.

,
Reise des Lebens: Über das Tagebuch-Schreiben

Eigentlich sollte ich nach dieser Headline, wie vermutlich erwartet, eine professionelle Anleitung zum Tagebuchschreiben liefern. Verzeihen Sie! Ich mache es nicht, da es aus meiner Sicht so eine gar nicht gibt.

MMag.a Verena Ogris
Dummheit ist: immer wieder dasselbe zu tun und unterschiedliche Ergebnisse zu erwarten. (Eli Jaxon-Bear)

Dummheit ist: immer wieder dasselbe zu tun und unterschiedliche Ergebnisse zu erwarten. (Eli Jaxon-Bear) Mein Leben ist eigentlich immer in geraden Bahnen verlaufen. Hochschulabschluss, gut bezahlter Job, Mann, Kinder, Haus. Alles was ich angepackt habe, ist mir geglückt. Stets auf Vollgas unterwegs – im Job, in der Familie, in der Freizeit. Schwäche zu zeigen, wäre […]

Kornelia Kaltenhauser
,
Lösungsorientiert für die Klienten im Einsatz

„Der Besuch beim Anwalt ist wie der Besuch beim Zahnarzt. Ich bin froh, wenn ich das nicht brauche“. Diesen Satz hörte ich bei Rechtsberatungen immer wieder.

Frauen fehlen im Vorstand börsennotierter Unternehmen in Österreich!
Warum Digitalisierung im Finance unverzichtbar ist

Mitarbeiter im Homeoffice, virtuelle Konferenzen oder die radikale Umstellung der Prozesse auf digital: Die Corona-Krise verändert die Arbeitswelt vieler Unternehmen in Österreich.

Das Spiel der Genusssinne

Das Spiel der Genusssinne Weil ich hier schon von der Bedeutung der Ästhetik gesprochen habe, vom Auge, das sich von bestimmten Anblicken nähren will: Meist ist das Wohlfühlen, auch unbewusst, mit allen Sinnen verbunden. Im Zusammenhang mit der Sensorik gibt es ja die bekannte Reihenfolge Auge – Nase – Gaumen. Bevor wir etwas kosten wollen, betrachten wir es, nehmen es unter […]

MMag.a Ulrike Kienast

Das Business Frauen Center im Interview mit Mag.a Ulrike Kienast-Salmhofer, der neuen Diversity Managerin UNIQA.