Niemals zurück zur Normalität.

Zukunftsfähiges Wirtschaften. Beziehung zur Welt und zur Natur neugestalten. Der Sinn der Wirtschaft liegt darin, Wohlstand und Sicherheit für alle zu erzeugen und Menschen dabei miteinander zu verbinden. Doch die Wirtschaft hat sich zu…
Mag.a Daniela Stein

Unsteuerbare Gestalterinnen braucht die Welt!

"Die Aussagen von Frau Spiegelfeld zeigen, wie ein Frauenanteil zur Imagepolitur verkommen kann – und dass mit einem Frauenanteil allein auch keine nur irgendwie feministisch geartete Politik herauskommt“ (Beate Hausbichler, 30. März 2021,…
MMag.a Verena Ogris

Nachhaltigkeit – versteht keiner, ist aber so

Immer wenn ich erzähle, dass ich mich selbstständig gemacht habe, um Unternehmen dabei zu unterstützen, ihr Nachhaltigkeitsengagement weiterzuentwickeln, höre ich Sätze wie: „Das ist DAS Thema der Zukunft. Sooo wichtig. Tolle Entscheidung!“ In Aufträgen schlägt sich diese.

Culture in the Soft Power Policy

Culture is the lifeblood of a vibrant society and in addition to its intrinsic values, culture enhances the quality of life and increases overall well-being for both individuals and communities.

“Fempower meets Artbusiness”: Interview mit Christine Wetzlinger-Grundnig von Eva Gruber-Letz

"Es ist für Frauen ganz wichtig einfach mal reinzuspringen, auch in Aufgaben, denen sie sich eigentlich nicht gewachsen fühlen. Mit der Leistung wächst dann auch das Selbstbewusstsein und natürlich auch die finanzielle Unabhängigkeit."…
Eva Gruber-Letz, MA BA u. Dr.in Ute Liepold

“Fempower meets Artbusiness”: Interview mit Ute Liepold von Eva Gruber-Letz

"Frauen sollen als Teil des Lebens mit ihrem Input präsent sein. Es geht darum, sich Kompetenzen anzueignen und diese auch zu präsentieren, dafür gerade zu stehen und dafür etwas zu fordern." Dr.in Ute Liepold, Regisseurin, Intendantin, Autorin und Gender Philosophin
Gender auf die Agenda

Warum habe ich das BFC gegründet?

Vor mittlerweile mehr als 20 Jahren habe ich aus dem Bedürfnis eines qualitativen Austausches mit beruflich engagierten Frauen dieses weibliche Wirtschaftsnetzwerk gegründet.
Mag.a Eva Possnig-Pawlik

Die Weberin

Neben der Tätigkeit als Psychologin konnte ich in den letzten Jahren einige Erzählungen in Anthologien veröffentlichen. Das Manuskript – „Die Weberin“ – wurde einige Monate vor dem Ausbruch der Corona-Pandemie vom Wiener Verlagshaus Hernals angenommen. Der Roman erschien Anfang Dezember 2020.
,

Reise des Lebens: Über das Tagebuch-Schreiben

Eigentlich sollte ich nach dieser Headline, wie vermutlich erwartet, eine professionelle Anleitung zum Tagebuchschreiben liefern. Verzeihen Sie! Ich mache es nicht, da es aus meiner Sicht so eine gar nicht gibt.