Von Sahnemerretich zu Oberskren

Von Sahnemeerrettich zu Oberskren – oder wie ich als Berlinerin in Kärnten mein Glück fand

Oft werde ich gefragt, worin denn der größte Unterschied zwischen Österreichern und Deutschen liegt. Ich persönlich halte nicht viel von Verallgemeinerungen. Schließlich gibt es nicht „die Österreicher“ und „die Deutschen“. Zu facettenreich sind beide Länder. Aber wenn ich es doch so pauschal runter brechen soll, dann finde ich, dass sich wohl nirgends der Unterschied klarer zeigt als bei dem deutschen Wort „Sahnemeerrettich“ und seinem österreichischen Pendant „Oberskren“.

“Erfahrung ist nicht das, was einem zustößt. Erfahrung ist das, was man aus dem macht, was einem zustößt.” (Aldous Huxley)

Da alles im Wandel ist, kann unsere Haltung zu uns nicht gleichbleiben. Mit meinem Beitrag möchte Euch Frauen (und Männer) ermutigen ihr selbst zu sein. Das kann sich durchaus auch ändern. Ich habe in den letzten Jahren viel Veränderung…
Einmal ausmalen mit alles

Einmal Ausmalen mit alles, bitte!

Hast Du schon einmal ein Zimmer neu ausgemalt oder ein neues Möbelstück in einen Raum gestellt? Wenn ja, dann weißt Du, wie sehr eine auch noch so kleine Veränderung weitere Änderungen mit sich bringt – und zum Schluss ist fast alles anders. So war es zumindest bei mir.
Gender auf die Agenda

GENDER AUF DIE AGENDA – Ein Appell für eine aktive Frauenpolitik

Die klassische Rollenverteilung zwischen den Geschlechtern ist zurückgekommen. Das stellen nicht nur wir fest, sondern viele Frauenorganisationen auf der ganzen Welt.
Von der Anwältin zur Energetikerin

Was wäre wenn? – Von der Anwältin zur Energetikerin – Warum nicht?

„Folge deinem Herzen – folge dem Ruf. Es sagt Dir du sollst den neuen Weg gehen und die Veränderung wagen. Sonst fragst Du dich im Laufe der Jahre wie es hätte sein können. Und diese Frage wird immer in deinem Kopf bleiben – WAS WÄRE WENN?
Wie ist es eine Pyramide zu bauen

Wie es ist, wenn man eine Pyramide bauen könnte

Vielleicht bin ich eine der wenigen, die Veränderungen lieben. Immer Gleiches wäre Stillstand und letztlich Leblosigkeit.
Vom kleinen Funken zum strahlenden Licht

Vom kleinen Funken zum strahlenden Licht

Ich habe mich dazu entschieden, meinem Herzen zu folgen. Das zu tun, was aus meinem tiefsten Inneren entspringt: Meiner Passion zu folgen.

Warum habe ich mich entschieden im Business Frauen Center mitzuarbeiten?

Mag.a (FH) Sigrid Seebacher (Vorständin im BFC, Marketingexpertin): Das Engagement im BFC bringen Empowerment und Emotionen, es bedeutet mit Herz und Hirn Frauen Halt zu geben, sie begleiten, mit ihnen zu wachsen, einige zum Erblühen zu…

Warum unterstütze ich das BFC als Beirat?

DI Dr. Georg Pölzl (Vorstandsvorsitzender & Generaldirektor, Österreichische Post AG): „Studien und die Praxis zeigen, dass gemischte Teams schlichtweg erfolgreicher sind. Jedes Unternehmen sollte das Thema Vielfalt ernst – oder vielmehr…